70 Jahre - und ...

musik - 70 Jahre - und ... - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Musik

Ein Nicht-Musiker erklärt Musiktheorie


und sagt zu seiner Ehefrau:

"Du bist die Dominante und ich der Subdominante, und die Tonika ist der Ton, in dem Du mit mir sprichst."

:)) :>>

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.


Nickname 25.04.2018, 08.57 | (0/0) Kommentare | PL

Für Opern- und Ballett-Fans


gibt es Live-Übertragungen aus der Metropolitan-Opera in New York und aus dem Bolshoi-Theater in Moskau in ausgesuchten Kinos.

 Die Programme und die teilnehmenden Kinos gibt es online unter www.metimkino.de und unter www.tanzimkino.com zu sehen.

 Ich gehe erstmals am 10.03. mit einer Freundin in "Semiramide" von Rossini. Am Freitag habe ich mir eine Karte im Kino gekauft.

 Ich freue mich schon darauf.


Nickname 18.02.2018, 11.32 | (0/0) Kommentare | PL

Ein gutes Werk

Ich hatte mir mal vor einigen Jahren ein Keyboard gekauft, einige Male gespielt, mich sogar gewundert, dass man Klavierspielen genausowenig verlernt wie Radfahren oder Schwimmen, dass nur eben die Übung fehlt, und dann stand es erst aufgebaut dumm rum, dann packte ich das Teil und seinen Ständer wieder in seine Kartons, und dann stand es weiter dumm rum und nahm Platz in meinem Musik-/Arbeitszimmer weg.

In meinem Testament steht, dass meine Musikinstrumente der hiesigen, Frankfurter Musikschule übereignet werden sollen. Aber ich habe seinerzeit viele Jahre in der Musikschule Obertshausen Klarinette gelernt, da ich dem Lehrer von hier nach dort gefolgt war. 
Und nun vor ca. einer Woche rief ich dort an und bot denen das Keyboard an, so quasi als Dankeschön für viele Jahre dort.

Heute Morgen rief die Dame von der Verwaltung der Schule an, dass sie mein Instrument einem Keyboard-Lehrer offerieren möchte. Und der rief mich ganz kurz danach an. Und vorhin war er da und holte das Gerät ab. Er freute sich sichtlich über seinen "Neu-Erwerb" und erzählte mir, dass er es dringend gebrauchen kann, und dass er sich in den letzten Tagen schon den Kopf darüber zerbrochen hätte, wo er denn nun ein weiteres Keyboard her bekäme, denn in den Finanzen der Schule sei keines mehr vorgesehen.

Und da er sich so sichtlich freute, freue ich mich natürlich auch sehr darüber, dass ich ein gutes Werk tun konnte.

Nickname 25.10.2016, 16.34 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Wenn ich einst tot bin, Liebster,
Klag nicht mit trübem Sinn.
Nicht Rosen noch Zypressen
Pflanz mir zu Häupten hin.
Das grüne Gras wird tränken
Mit Tau mich ganz gewiss:
Und wenn du willst, gedenke,
Und wenn du willst, vergiss.

Ich werd nicht sehn die Schatten,
Spür nicht des Regens Fall
Und hör nicht leidvoll klagen
Das Lied der Nachtigall.
Und träumend fort im Zwielicht
Nie wächst noch schwindet es:
Vielleicht, dass ich gedenke,
Vielleicht, dass ich vergess.

Christina Georgina Rossetti
* 5. Dezember 1830 in London;
† 29. Dezember 1894 in London,
war eine britische Dichterin im viktorianischen Zeitalter 
2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Rose:
Wurstsalat mit Bratkartoffeln? Was es alles g
...mehr
Josi:
Hm, selbst gemachter Eierlikör. Erinnere mich
...mehr
19sixty:
Nett von Deiner Nachbarin, dass sie die Eier
...mehr
19sixty:
Nett von Deiner Nachbarin, dass sie die Eier
...mehr
19sixty:
Ich denke, Jede(r) empfindet das anders.Liebe
...mehr
erice-lilo:
Hallo, liebe Gudrun.Es ist wirklich nicht lei
...mehr
19sixty:
Wie immer, eine volle Woche.Viel Glück mit de
...mehr
19sixty:
Bei so vielen Arztterminen wünsche ich Dir, d
...mehr
19sixty:
:D :D :D Liebe Grüße
...mehr
Josi:
:D :D Supi!
...mehr