70 Jahre - und ...

gesundheit - 70 Jahre - und ... - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Gesundheit

Sonntag, 27.05.2018

Nickname 28.05.2018, 00.11 | (0/0) Kommentare | PL

Freitag, 11.05.2018


Heute hat eine Dame von der Pflegeberatung angerufen. Sie kommt nun am 26.05. zu mir. Ich habe aber den Eindruck, dass sie nicht so viel Ahnung von dieser neuen Pflegestufe 1 hat. Grund: Sie meinte, ich müsse/solle beim Besuch des MDK noch eine „Betreuung“ in der Wohnung haben, die statt meiner die Wohnungstür öffnen solle, und es wäre wichtig, dass man die „Grundpflege“ nicht mehr selbst machen könne. Was für ein Blödsinn! Genau für solche leichteren Fälle ist ja diese Pflegestufe 1 erdacht worden. Für Leute, die das Meiste noch tun können, aber doch ab und zu Hilfe benötigen.

Na gut, ich lasse es jetzt auf mich zukommen, und zur Not „setze ich sie auf den Topf“. Ist ja nicht so, dass ich selbst von der Materie keine Ahnung hätte; schließlich habe ich ja auch mal Krankenpflege gelernt, und auch einige Zeit in der Altenpflege gearbeitet.


Nickname 12.05.2018, 02.14 | (0/0) Kommentare | PL

Arztbesuche


Nachdem meine Augenärztin, bei der ich zur normalen regelmäßigen Kontrolle war, einen sogenannten Nachstar feststellte, habe ich mich gleich bei einer Kollegin von ihr zum Lasern desselben angemeldet. 1. Termin, für das linke Auge: 16.05.

Meine Ärztin sagte, dass das eine ganz unproblematische Prozedur wäre. Wir werden sehen.

Meine Hausärztin hatte mir eine Überweisung für einen Nephrologen gegeben, da sie meinte, dass ich nach so vielen Jahren mit Diabetes auch meine Nieren mal kontrollieren lassen solle. Also war ich auch bei diesen Ärzten, in einer großen Klinik in meinem Stadtteil.


Diesmal nur ein Gespräch mit einer Ärztin, weitere Termine am 26.06. zum Blutabnehmen und Sammelurin abgeben – zwischen 07:30 und 08:30 Uhr, also wirklich mitten in der Nacht. Aber da ich mir den Wecker in dieser Nacht schon für 04 Uhr stellen muss, da dann ein „wichtiger Zeitpunkt“ für den Sammelurin ist, ist das auch schon gleich egal.


Und dann habe ich noch einen weiteren Termin am 19.07. zum Ultraschall Bauch und Nieren und anschließend zur Besprechung bei der Ärztin. Wir werden auch da sehen, was dabei rumkommt.

Bis dahin muss ich meinen Blutdruck dreimal täglich messen und notieren. Hausaufgaben also. 

Mit zunehmendem Alter häufen sich anscheinend die Arztbesuchstermine.


Nickname 28.04.2018, 18.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Hamam


Wart ihr schon mal in einem Hamam? Ich finde das herrlich. Leider war ich erst einmal, damals in Istanbul, in einem historischen Hamam. Hier gibt es nur ganz wenige, und manche sind richtig, richtig teuer. Es gibt hier in F z. B. eines in einem Top-Hotel, top-teuer. Und dann noch eines, das preislich fast genauso teuer ist, aber dafür muss man sich dort das Badewasser selbst einlassen. Also ein Selbstbedienungs-Hamam. Und wozu Badewasser? Das gab es in Istanbul nicht. ;-)

Nun habe ich ein Angebot bei Groupon für einen Hamam-Besuch in Wiesbaden entdeckt, das mir doch recht geeignet erscheint. Gerne würde ich noch eine Freundin bzw. gute Bekannte mitnehmen, aber die Beiden, die ich zuerst gefragt habe, haben keine Lust dazu bzw. die eine hat wohl Berührungsängste im wahrsten Sinne des Wortes, sie ginge noch nicht mal zu einer „normalen“ Massage, aus Angst, ein Mann würde sie anfassen. Worauf ich meinte, dass es doch für eine Hetero-Frau nichts Schöneres gäbe, als von einem Mann angefasst zu werden. ;-) Und in meinem Alter passiert das nicht mehr allzu oft, da genießt man das besonders.

Bei einer dritten Bekannten angerufen, aber da erreichte ich nur den AB. Na gut, warte ich es ab. Ich habe sie dann am Abend beim Skatspielen getroffen; sie geht mit, aber möchte sich nicht „behandeln“ lassen. Da frage ich mich, wozu sie in das Hamam will. Aus Neugierde?

Gestern hatte ich sie angerufen wegen der Terminabsprache; sie sagte, sie hätte Besuch und würde mich zurückrufen. Wenn das übers Wochenende nicht passiert, werde ich allein einen Termin vereinbaren und fahre mit Car-Sharing.

Ich hatte auch schon mal erkundet, wieviel ich für ein Car-Sharing-Auto dort hin zahlen müsste: ca. 20 €. Man gönnt sich ja sonst nichts. Und alles in allem auch immer noch preiswerter als ein Hamam hier in F.


Nickname 13.04.2018, 09.16 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Der Zahn ist weg


Heute Morgen war der Blutgerinnungswert so, dass ich zum Zahnziehen gehen konnte. Jetzt ist er endlich weg, der letzte Zahn, und ich habe auch schon die ersten Schmerzmittel „danach“ genommen.

Den Friseurtermin, den ich eigentlich heute hatte, habe ich auf morgen verschoben. 

Heute Nachmittag kommen nun der Hausmeister und meine Putzfrau.

Ich hatte wochenlang nach der Neumontage des Abflusses regelmäßig geschaut, ob auch alles dicht ist. Dann irgendwann natürlich nicht mehr. Und nun das!


Nickname 20.03.2018, 12.44 | (0/0) Kommentare | PL

Sch*** - oder: Öfter mal was Neues


Heute Vormittag sollte mein letzter Zahn gezogen werden. Aber, wie ich schon befürchtete, ist meine Blutgerinnung nicht so, dass der Zahnarzt das unbedingt machen möchte. 

Also ist das nun erstmal auf morgen Vormittag verschoben. Da muss ich dann wieder messen – und wir schaun mal.

Meinen Mittwoch-Termin bei der Podologin habe ich abgesagt. Morgen habe ich mittags einen Termin beim Friseur, auch das ist aber fraglich. Hoffentlich kann ich zumindest am Donnerstagnachmittag zum Musizieren fahren, wenn auch ohne geübt zu haben, denn mit Zahnschmerzen klarinettiert es sich auch nicht so gut. 

Heute gibt es wieder mal Nudelsüppchen zu Mittag.


Nickname 19.03.2018, 11.39 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Mir geht es nicht so gut


Seit Sonntagabend habe ich fürchterliche Zahnschmerzen, mein letzter Zahn muss gezogen werden.

Das ist gar nicht so einfach, da ich Marcumar einnehme, das erst mal absetzen und dafür mir „Bauchspritzen“ geben muss. Das dauert ein paar Tage, während der ich mich mit Schmerzmitteln betäuben muss. Und da kann ich auch wegen des Marcumars nur wenige nehmen.

Heute wollte ich sowieso zu meiner Hausärztin für Rezepte, also muss ich jetzt mit ihr reden wegen eines Schmerzmittels. Sie verschrieb mir Novaminsulfon, das ich gleich nebenan in der Apotheke holte und einnahm.

Das Carsharing-Auto hatte ich abbestellt, da ich mit so viel Zeugs nicht gerne Auto fahre. Eine gute Bekannte fuhr mich hin.

Und dann konnte es nur besser werden – dachte ich.

Gestern Abend waren meine Spanisch-Freunde hier, und ich servierte Serrano-Schinken,  denn ich kann ihn ja jetzt nicht genießen und habe den Rest einem von ihnen mitgegeben; bei mir sind Süppchen und Breichen angesagt. Zum Glück hatte ich am Wochenende einen Topf Hühnereintopf mit selbstgemachten Nudeln zubereitet.

Am Nachmittag dann hatte ich ein Date mit meinem Zahnarzt. Er zog mir den Nerv – und traf wohl auch selbigen, denn ich schoss im Behandlungsstuhl hoch und stieß einen fürchterlichen Schrei aus, alle (auch ich) erschraken. Es tat entsetzlich weh. Und dann raspelte er mit kleinen Werkzeugen den Nervenkanal auf, damit der gesammelte Eiter abfließen konnte.

Von da an wurde es endlich besser; die Schmerzen ließen etwas nach, und das Schmerzmittel wirkte endlich. Nun kurz vor Mitternacht habe ich noch eine Schmerztablette für die Nacht genommen, und ich will noch eine Banane essen.

Ich wünsche Euch Allen und auch mir eine gute Nacht.


Nickname 13.03.2018, 23.44 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Heute beim Kardiologen …


nur zur jährlichen Kontrolle. Das Beste zuerst: Es ist alles in Ordnung.

 Begutachtet hat mich dieses Mal ein Arzt mit griechischen Wurzeln, Dr. Konstantinou. Nach dem Anfangs-Gespräch mit ihm (es geht mir gut, an der Medikation hat sich nichts geändert, und solche Dinge) konstatierte er: „Sie gefallen mir, ich mag Sie.“

 Na, was sagt man denn dazu!? So etwas hört man doch gerne, oder?

 Und da ich wegen des Arztbesuches sowieso eine Karte für den ÖPV lösen musste, habe ich gleich eine Tageskarte gekauft und war am Nachmittag noch in der Innenstadt, um meine Lieblingsbrötchen zu kaufen, und anschließend dann auch noch bei meinem Metzger.


Nickname 01.03.2018, 23.12 | (3/2) Kommentare (RSS) | PL

Gesichtsyoga


Ganz abgesehen davon, dass ich noch nichts davon gehört hatte, fand ich die Aussage in einem Artikel darüber sehr belustigend:

"So wirken sie 3 Jahre jünger!"

Und ich fragte mich, ob es einen großen Unterschied macht, ob ich wie 72, bald 73 aussehen würde, oder dann eben 3 Jahre jünger.

Solche Übungen mögen sinnvoll sein für Leute mit Problemen der Gesichtsnerven, wie mir eine Freundin erzählte, aber als Jungbrunnen sind sie wohl weniger geeignet als dieser Artikel suggerieren möchte.

Nickname 22.01.2018, 09.46 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL

Alles wieder o.k.


Ich habe dann gestern Vormittag zur Vorsicht erst mal in der Zahnarztpraxis angerufen, um zu erfahren, ob sie nicht Urlaub machen, und habe mein Missgeschick berichtet.

Ich sollte gleich, sofort, kommen. Sie benachrichtigten auch das Zahnlabor, damit die das Teil abholten. 

Außerdem erfuhr ich, dass man sowas schlicht und einfach mit Sekundenkleber provisorisch kleben könne. Muss ich mir für die Zukunft merken.

Und gestern am späten Nachmittag war meine Prothese repariert, und ich bin nun wieder komplett.

Also steht auch dem morgigen Skatabend nichts im Wege. ;-)

Ich wünsche Euch Allen einen schönen Tag.

Nickname 26.09.2017, 09.54 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Wenn ich einst tot bin, Liebster,
Klag nicht mit trübem Sinn.
Nicht Rosen noch Zypressen
Pflanz mir zu Häupten hin.
Das grüne Gras wird tränken
Mit Tau mich ganz gewiss:
Und wenn du willst, gedenke,
Und wenn du willst, vergiss.

Ich werd nicht sehn die Schatten,
Spür nicht des Regens Fall
Und hör nicht leidvoll klagen
Das Lied der Nachtigall.
Und träumend fort im Zwielicht
Nie wächst noch schwindet es:
Vielleicht, dass ich gedenke,
Vielleicht, dass ich vergess.

Christina Georgina Rossetti
* 5. Dezember 1830 in London;
† 29. Dezember 1894 in London,
war eine britische Dichterin im viktorianischen Zeitalter 
2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Rose:
Wurstsalat mit Bratkartoffeln? Was es alles g
...mehr
Josi:
Hm, selbst gemachter Eierlikör. Erinnere mich
...mehr
19sixty:
Nett von Deiner Nachbarin, dass sie die Eier
...mehr
19sixty:
Nett von Deiner Nachbarin, dass sie die Eier
...mehr
19sixty:
Ich denke, Jede(r) empfindet das anders.Liebe
...mehr
erice-lilo:
Hallo, liebe Gudrun.Es ist wirklich nicht lei
...mehr
19sixty:
Wie immer, eine volle Woche.Viel Glück mit de
...mehr
19sixty:
Bei so vielen Arztterminen wünsche ich Dir, d
...mehr
19sixty:
:D :D :D Liebe Grüße
...mehr
Josi:
:D :D Supi!
...mehr