70 Jahre - und ...

d-t-schafft-es- - 70 Jahre - und ... - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

D.T. schafft es!


Er wird sein Ziel erreichen, die Welt in einen neuen Weltkrieg zu manövrieren. Irgendjemand sollte ihn und Herrn Netanjahu umbringen, das wäre der größte Dienst, den man der Menschheit tun könnte.

Ich hatte bisher noch nie Angst vor einem neuen Weltkrieg - bis jetzt. Nun ist er, glaube ich, erschreckend nah.

D.T. und Bibi (so wird Herr Netanjahu von seiner Frau genannt) sind ein tolles Gespann!

Nickname 07.12.2017, 09.25

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Josi

Moin von der See. Das war so auch mein erster Gedanke. Das soll wohl alles so sein und man verkauft uns weiter den Araber als bösen Menschen und der Jude ist der ständig verfolgte und komplett Unschuldige. Man darf das aber in Deutschland nicht sagen, weil man dann sofort ein Nazi ist. So dressiert sind wir schon. Ich finde es schon abartig, wie man den Russen mit Sanktionen belegt, weil der die Krim "bezogen" hat und im gleichen Atemzug aber das Volk der Isrealis einfach mal so einen Flecken als den ihren beziehen dürfen und nichts passiert. Ich finde es zum Kotzen, dass es immer die anderen Schuld sind, wenn mit Israel was los ist.

GLG Josi

vom 10.12.2017, 17.30
Antwort von Nickname:

Ja, liebe Josi, mir geht es da genauso, vielleicht widme ich mal diesem Thema einen eigenen Beitrag, auch wenn ich dann als "Antisemitin" gebrandmarkt werde.

Alles Liebe, Gudrun


2. von 19sixty

Ich stimme Dirund Hanna zu. Dieser D. T. macht mir Angst.

Liebe Grüße

vom 07.12.2017, 13.28
1. von Hanna

Ich bin mit dir einer Meinung! Vielleicht traut sich einer!!! Der müsste aber dann belohnt werden,statt bestraft!!!

vom 07.12.2017, 12.59
Antwort von Nickname:

Und den Herrn Erdogan sollte man gleich mit erledigen.
Gruß, Gudrun

Wenn ich einst tot bin, Liebster,
Klag nicht mit trübem Sinn.
Nicht Rosen noch Zypressen
Pflanz mir zu Häupten hin.
Das grüne Gras wird tränken
Mit Tau mich ganz gewiss:
Und wenn du willst, gedenke,
Und wenn du willst, vergiss.

Ich werd nicht sehn die Schatten,
Spür nicht des Regens Fall
Und hör nicht leidvoll klagen
Das Lied der Nachtigall.
Und träumend fort im Zwielicht
Nie wächst noch schwindet es:
Vielleicht, dass ich gedenke,
Vielleicht, dass ich vergess.

Christina Georgina Rossetti
* 5. Dezember 1830 in London;
† 29. Dezember 1894 in London,
war eine britische Dichterin im viktorianischen Zeitalter 
2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
Birgit:
..ein sehr guter und wahrer Spruch ist das. D
...mehr
Birgit:
Liebe Gudrun,für Euch beide wünsche ich rasch
...mehr
Birgit:
Ja, es gibt so einige "unnötige" Neuverfilmun
...mehr
Birgit:
Guten Morgen :) Der Sonnenaufgang war sicher w
...mehr
Josi:
Moin. Ich liebe solche Sonnenaufgangsbilder.
...mehr
19sixty:
Dann hoffe ich, dass Dich die Erkältung endgü
...mehr
19sixty:
Ich hoffe, Du hattest insgesamt schöne Weihna
...mehr
19sixty:
Es gibt immer wieder verrückte Ideen.Liebe Gr
...mehr
Hanna:
Oh Gott,das braucht kein Mensch!Schöne Weihna
...mehr
Birgit:
..jetzt habe ich aber lachen müssen :-) Sache
...mehr