70 Jahre - und ...

70 Jahre - und ... - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Pause

Eine lange Schreibpause ...

war das, und gar nicht geplant.

Nach meiner kleinen Reise nach Kiel, mit Konzertbesuch bei Esther Ofarim, wunderschön und auch in Rezensionen hoch gelobt, und dem Treffen mit meinen dortigen Freundinnen, gemeinsamem Mittagessen und Kaffeetrinken in einem schönen Café und viel Quatschen (wir sehen uns ja nur selten, meist telefonieren wir) - musste mein PC ins Krankenhaus.

D. h. erst wollte der Mann einer Freundin, früher IT-ler, mir helfen, aber ..., dann rief ich beim Support von Microsoft an. Dort erfuhr ich, dass man mir beim Kauf meines Laptops im vergangenen Jahr eine volumenreduzierte Version von Windows 10 angedreht hatte, die jetzt nach Erschöpfung dieses Volumens nicht mehr funktionierte. Also kaufte ich eine vollständige neue Version - 135 Euro waren dafür zu bezahlen. 

Aber das funktionierte nicht mit dem Herunterladen. Also rief ich wieder dort an, über 2 Std. telefonierte ich mit einem Support-Mitarbeiter, bis der aufgab. Und ich brachte den Läppi hier in der Nähe zum "Krankenhaus", die PC-Ärzte dort kenne ich schon viele Jahre.

Und die brachten dann nach 10 Tagen (nicht, dass sie so lange für meinen PC gebraucht hätten, nein!  Aber sie hatten ja noch mehr zu tun, schön für sie, schlecht für mich).

Von denen bekam ich ein anderes System, aber auch Windows 10, und ich brauchte noch nicht mal meinen Läppi neu einzurichten. Kostete wieder 100 Euro.

Aber Microsoft erstattete mir den gezahlten Betrag anstandslos zurück. Ganz unproblematisch, und ganz schnell. 

Dann funktionierte der Upload der Bilder aus meiner SRL-Kamera auf den PC nicht mehr. Also kaufte ich mir einen Kartenleser. 20 Euro. Ich war nämlich wieder auf Foto-Tour in meiner Stadt, denn ich will doch wieder, wie schon viele Jahre, für meine spanische Freundin einen Kalender machen. 
Nun funktioniert das wieder mit dem Upload der Fotos, die dann gesichtet und gerade gerückt ;-) werden müssen. 

Und auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Dame (unsere Oboistin) habe ich dann noch die Pavane von Gabriel Fauré für unser Trio arrangiert.

Und gestrickt habe ich auch fast jeden Abend, den ich zuhause war. Der Pullover für die Freundin Oboistin ist am gedeihen. Wenn er fertig ist, zeige ich ihn Euch.

Ich war also sehr beschäftigt.

Aber nun will ich wieder regelmäßig bloggen, habe ich mir vorgenommen.

Allen ein schönes Herbst-Wochenende.

Nickname 09.09.2017, 10.02 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL

Dienstag, 17.01.2017

Einmal ist immer das erste Mal.
Und zwar habe ich heute verschlafen, und meine Perle hat mich kurz vor 10 Uhr geweckt. Natürlich hatte ich mir den Handy-Wecker gestellt, bin aufgestanden, habe ihn ausgeschaltet - und habe mich wieder hingelegt. Und so ist es passiert, obwohl ich doch heute Nacht gar nicht sooo spät zu Bett bin. Na gut, wenn nichts Schlimmeres passiert!

Es ist gut, dass ich mir einen neuen Laptop bestellt habe; heute fing der alte mittendrin am Nachmittag an mit seinem Krach, ich fuhr ihn auf "Energiesparen" runter und dann wieder hoch - und es ging wieder. Aber ... Ich hoffe, dass der neue wie versprochen morgen oder spätestens übermorgen bei mir ankommt.

Ich habe jetzt gerade nochmal nachgeschaut; er ist als versandt gekennzeichnet, hat auch eine DHL-Nummer, nun kann ich ihn (demnächst) verfolgen. Ich kann also guter Hoffnung sein, dass er bald bei mir ist. Denn meinem alten, jetzigen, traue ich nicht mehr so recht über den Weg.
Und deshalb werde ich nun gleich zum letzten Mal hier alle Daten speichern, und ihn nicht mehr einschalten bevor der neue da ist. Denn ich würde ihn gerne als "Kontrollstation" erst mal noch behalten, bis ich alles auf dem neuen installiert habe.

Also bis in ein paar Tagen. Morgen Abend gehe ich wieder zum Skatspielen, Donnerstagabend zum Musizieren.

Gute Nacht, und bleibt gesund.

Nickname 17.01.2017, 22.07 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Wenn ich einst tot bin, Liebster,
Klag nicht mit trübem Sinn.
Nicht Rosen noch Zypressen
Pflanz mir zu Häupten hin.
Das grüne Gras wird tränken
Mit Tau mich ganz gewiss:
Und wenn du willst, gedenke,
Und wenn du willst, vergiss.

Ich werd nicht sehn die Schatten,
Spür nicht des Regens Fall
Und hör nicht leidvoll klagen
Das Lied der Nachtigall.
Und träumend fort im Zwielicht
Nie wächst noch schwindet es:
Vielleicht, dass ich gedenke,
Vielleicht, dass ich vergess.

Christina Georgina Rossetti
* 5. Dezember 1830 in London;
† 29. Dezember 1894 in London,
war eine britische Dichterin im viktorianischen Zeitalter 
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
19sixty:
Ärgerlich, aber wenigstens kam die Bahn zurüc
...mehr
19sixty:
NNichts los ist auch mal schön. Genieße es.Li
...mehr
19sixty:
Dann hast Du ja jetzt wieder Biss :D Liebe G
...mehr
19sixty:
Sehr unangenehm.Liebe Grüße
...mehr
Birgit:
Schön, dass du wieder da bist :) Der ganze Ä
...mehr
Carola Haze:
Solange nur der PC zum Doc muss, ist ja alles
...mehr
19sixty:
Mit einem kranken PC lässt sich nicht bloggen
...mehr
erice-lilo:
Guten Morgen Gudrun,das ist eine tolle Festst
...mehr
Birgit:
Kiel, wie schön :) Dort war ich immer gerne.
...mehr
19sixty:
Ich wünsche Dir ein paar wunderschöne Tage.Li
...mehr