70 Jahre - und ...

70 Jahre - und ... - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Laptop

Donnerstag und Freitag, 09. + 10.02.2017

Gestern Abend, als ich gegen Mitternacht vom Musizieren nach Hause kam, hatte ich partout keinen Bock mehr, noch meinen Tagesbericht zu posten.

Wieder mal stellte ich fest, dass mit dem Chrome-Browser der Ton nicht funktioniert. Also installierte ich erstmal den PC neu per CD, aber das half dann auch nicht wirklich. Zudem musste ich dabei den PC gefühlt 111mal neu starten. Also war das eine recht zeitaufwändige Sache.

Am Vormittag dann auch noch zu Rewe wegen des Ingwers; das zuviel gezahlte Geld habe ich zurück bekommen.

Nach der mittäglichen Gemüsesuppe dann ein kurzer Mittagsschlaf und danach Biathlon-WM. Sieg der deutschen Mixed-Staffel. Und während solcher Sportübertragungen kann man vorzüglich stricken.

Am Abend war ich wieder in Eppstein zum Trio-Musizieren, und als ich dann ... s. o.

Heute war ich den ganzen Tag zuhause, es kam ein Paket mit meinen neuen Tischsets und eines für meine Nachbarin.

Am Nachmittag wieder Biathlon und Stricken, am Abend dann "Staatsanwalt" und Stricken.

Jetzt werde ich noch ein Zitat heraussuchen und dann Gute Nacht.

Nickname 11.02.2017, 02.49 | (0/0) Kommentare | PL

Mittwoch, 08.02.2017

Heute Vormittag war ich zum Einkaufen bei Rewe; u. a. kaufte ich ein Stückchen Ingwer. Als ich zu Hause meine Einkäufe für die GfK einscannte, bemerkte ich, dass die Kassiererin sich beim Wiegen des Ingwers geirrt hatte. Der Kassenbon zeigte an, dass ich angeblich 700 g Ingwer gekauft hätte, meine Waage zuhause zeigte 47 g an. Ich rief im Rewe-Markt an; nun gehe ich Morgen wieder hin mit dem Kassenbon (den Ingwer muss ich nicht mitbringen) und bekomme den Betrag gutgeschrieben. Da hat es sich doch zweifach gelohnt, dass ich meine Einkäufe für die GfK erfasse, denn sonst wäre es mir sicher gar nicht aufgefallen, dass mir da zu viel berechnet wurde.

Am Abend war ich zum Skatspielen; heute lag ich nach Punkten vorn. So gleicht sich alles aus. Wir waren aber nur zu dritt. Es gibt immer wieder Leute, die sich anmelden, aber dann doch nicht kommen. Sei's drum! Auf solche Leute kann man auch auf Dauer verzichten.

Jetzt habe ich noch ein bisschen Brot und Camembert gegessen. Man muss auf Preise achten, auch wenn man meint, im "Sonderangebot" sei alles besonders preiswert. So war es auch heute beim Camembert. Aber da ich diese Tricks der Märkte ja kenne, schaute ich genauer hin. Und siehe da: Der Camembert in der runden Schachtel in der Frischetheke war dann doch mit normalem Preis preiswerter als der im Angebot bei der Käsetheke. 

Ich habe schon wieder ein Problem mit der Audio-Wiedergabe bei meinem Laptop, trotz des neuen Treibers. Sch..., Sch..., Sch...!

Aber jetzt kümmere ich mich darum nicht mehr, und morgen ist ein neuer Tag.

Nickname 09.02.2017, 01.25 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Dienstag, 31.01.2017

Heute ist also wieder meine Perle am Wirken. 

Ich habe gleich am Morgen den Drucker auf meinem Lappi installiert - funktioniert! Der Scanner kommt später, den brauche ich heute nicht. 
Ich habe schon seit Beginn ein seltsames Benehmen meines elektronischen Helfers bemerkt: Er arbeitet morgens viel langsamer als am Abend. Sollte er etwa auch ein Nachtmensch sein? Dann passt er ja zu mir.

Zwei Deckenfluter-Lampen habe ich von meiner Perle austauschen lassen, wegen der besseren kleinen Leseleuchte an einer (den Deckenfluter benutze ich so gut wie nie wegen des hohen Stromverbrauchs). 

Am Nachmittag, 15 Uhr, hatte ich dann einen Termin beim Kardiologen. Herz schlägt kräftig und regelmäßig, nur die Carotiden sind nicht so ganz in Ordnung; deshalb habe ich einen Termin bei den Angiologen am 16.02.

Und am Abend dann zum Skatspielen. Im Gegensatz zu letzter Woche hatte ich dieses Mal weniger Glück, aber was soll's, wir spielen ja zum Vergnügen, und nächste Woche dann wieder am Mittwoch. Max hat Interesse an den Deckenstrahlern und wird sich bei mir melden.

Nun gehe ich in mein Bettchen, es war ein langer Tag für mich.

Nickname 01.02.2017, 01.29 | (0/0) Kommentare | PL

Dienstag, 17.01.2017

Einmal ist immer das erste Mal.
Und zwar habe ich heute verschlafen, und meine Perle hat mich kurz vor 10 Uhr geweckt. Natürlich hatte ich mir den Handy-Wecker gestellt, bin aufgestanden, habe ihn ausgeschaltet - und habe mich wieder hingelegt. Und so ist es passiert, obwohl ich doch heute Nacht gar nicht sooo spät zu Bett bin. Na gut, wenn nichts Schlimmeres passiert!

Es ist gut, dass ich mir einen neuen Laptop bestellt habe; heute fing der alte mittendrin am Nachmittag an mit seinem Krach, ich fuhr ihn auf "Energiesparen" runter und dann wieder hoch - und es ging wieder. Aber ... Ich hoffe, dass der neue wie versprochen morgen oder spätestens übermorgen bei mir ankommt.

Ich habe jetzt gerade nochmal nachgeschaut; er ist als versandt gekennzeichnet, hat auch eine DHL-Nummer, nun kann ich ihn (demnächst) verfolgen. Ich kann also guter Hoffnung sein, dass er bald bei mir ist. Denn meinem alten, jetzigen, traue ich nicht mehr so recht über den Weg.
Und deshalb werde ich nun gleich zum letzten Mal hier alle Daten speichern, und ihn nicht mehr einschalten bevor der neue da ist. Denn ich würde ihn gerne als "Kontrollstation" erst mal noch behalten, bis ich alles auf dem neuen installiert habe.

Also bis in ein paar Tagen. Morgen Abend gehe ich wieder zum Skatspielen, Donnerstagabend zum Musizieren.

Gute Nacht, und bleibt gesund.

Nickname 17.01.2017, 22.07 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Montag, 09.01.2017

Heute morgen bin ich erst spät aus meinem Bett gekommen, obwohl ich doch eigentlich letzte Nacht gar nicht soooo lange auf war. Na, was soll's! Ich will sowieso erst am Nachmittag zum Einkaufen gehen. Und da jetzt gleich nur das Hühnerfrikassee mit Reis in der Mikrowelle aufs Erhitzen wartet, tangiert das späte Aufstehen auch nicht mein Mittagessen.

Mein Laptop war heute Vormittag nicht ganz so laut wie gestern. Obwohl ich schon einige Zeit den Eindruck hatte, dass er manchmal "schwer arbeitet". Ich will mit einem Neukauf jetzt aber nach Möglichkeit bis in den nächsten Monat warten, da im Januar vor allem die Versicherungen zu begleichen sind. Das will ich erst erledigen, bevor ich mich in neue Unkosten, die ja eigentlich Kosten sind, stürze. Unkosten ist ein blödes Wort, denn das wären ja "keine Kosten", und das stimmt ja ganz und gar nicht.

Heute Abend werde ich wohl komplett mit dem ARD verbringen: Tierdoku, Hart aber fair, Doku über das sogenannte Darknet, und dann noch eine Geschichtsdoku über Herrn Bubis. Das lohnt sich, finde ich.

Gegen 16 Uhr war ich kurz im Rewe-Getränkemarkt, mich für diese Woche mit Bier eindecken. Auch zwei gewöhnliche Weizenbrötchen kaufte ich bei der Backfactory, denn die guten von der Hauptwache kann ich mir frühestens am Donnerstag mitbringen, wenn ich dort umsteigen muss, um zum Musizieren nach Eppstein zu fahren. 

Und auf einmal hatte dann mein Laptop keine Verbindung mehr zum Internet, mitten in der Doku über Herrn Bubis. Ich resettete die Horizon-Box drei Mal, aber das brachte nichts. Und auf einmal ging es dann wieder. Aber da war ich schon auf dem Weg in mein Bett, also kommt mein Tage-Buch heute verspätet.

Nickname 10.01.2017, 10.48 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Sonntag, 08.01.2017

Heute morgen, als ich meinen Laptop einschaltete, machte er Geräusche wie ein alter Bulldog; ob ich mir einen neuen kaufen muss? Ich habe mir schon mal einen ausgesucht. Aber ich will noch ein oder zwei Tage abwarten. Wenn es nur ein einmaliges Geräusch war, lasse ich erst mal den Neukauf, wenn das morgen früh auch wieder so ist, dann muss ich wohl in den sauren Apfel beißen. Auf alle Fälle werde ich nun wieder öfter, mindestens täglich, meine Daten in die externe Festplatte abspeichern.

Ich sag es ja: Das Jahr fängt gut an.

Ansonsten wieder Biathlon geschaut, gestrickt. Zum Mittagessen gab es Hühnerfrikassee und Reis, morgen auch. 

Dann habe ich die 120 Seiten DVD-Sonderangebote bei Amazon durchsucht und mir drei davon bestellt, die ich kenne, und die ich mag. Ich habe ja noch Gutscheine dafür. DVDs von Filmen, die ich nicht kenne, bestelle ich mir nicht, denn oft werden Filme hoch gelobt - und dann gefallen sie mir doch nicht; das Urteil der "Fachleute" stimmt mit meinem Laien-Urteil nicht immer überein.

Am Abend wie meist am Sonntag hr geschaut. bis kurz vor Mitternacht.

Und morgen ist ein neuer Tag.

Nickname 09.01.2017, 00.26 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Wenn ich einst tot bin, Liebster,
Klag nicht mit trübem Sinn.
Nicht Rosen noch Zypressen
Pflanz mir zu Häupten hin.
Das grüne Gras wird tränken
Mit Tau mich ganz gewiss:
Und wenn du willst, gedenke,
Und wenn du willst, vergiss.

Ich werd nicht sehn die Schatten,
Spür nicht des Regens Fall
Und hör nicht leidvoll klagen
Das Lied der Nachtigall.
Und träumend fort im Zwielicht
Nie wächst noch schwindet es:
Vielleicht, dass ich gedenke,
Vielleicht, dass ich vergess.

Christina Georgina Rossetti
* 5. Dezember 1830 in London;
† 29. Dezember 1894 in London,
war eine britische Dichterin im viktorianischen Zeitalter 
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
19sixty:
Versprechungen machen Alle, aber halten ist n
...mehr
Josi:
Jaja, die rosa Riesen. Ich könnte da auch Sto
...mehr
19sixty:
Euer Plan für Heiligabend hört sich gut an. S
...mehr
Hanna:
Ich kann jedes deiner Worte unterstreichen?
...mehr
19sixty:
Es tut bestimmt gut festzustellen, dass Du Fr
...mehr
Josi:
Moin von der See. Das war so auch mein erster
...mehr
19sixty:
Ich stimme Dirund Hanna zu. Dieser D. T. mac
...mehr
Hanna:
Ich bin mit dir einer Meinung! Vielleicht tra
...mehr
Carola Haze:
Eine erlebnisreiche Woche. Muscheln esse ich
...mehr
19sixty:
Wieder eine ereignisreiche Woche.Danke für di
...mehr