70 Jahre - und ...

70 Jahre - und ... - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Internet

Montag, 09.01.2017

Heute morgen bin ich erst spät aus meinem Bett gekommen, obwohl ich doch eigentlich letzte Nacht gar nicht soooo lange auf war. Na, was soll's! Ich will sowieso erst am Nachmittag zum Einkaufen gehen. Und da jetzt gleich nur das Hühnerfrikassee mit Reis in der Mikrowelle aufs Erhitzen wartet, tangiert das späte Aufstehen auch nicht mein Mittagessen.

Mein Laptop war heute Vormittag nicht ganz so laut wie gestern. Obwohl ich schon einige Zeit den Eindruck hatte, dass er manchmal "schwer arbeitet". Ich will mit einem Neukauf jetzt aber nach Möglichkeit bis in den nächsten Monat warten, da im Januar vor allem die Versicherungen zu begleichen sind. Das will ich erst erledigen, bevor ich mich in neue Unkosten, die ja eigentlich Kosten sind, stürze. Unkosten ist ein blödes Wort, denn das wären ja "keine Kosten", und das stimmt ja ganz und gar nicht.

Heute Abend werde ich wohl komplett mit dem ARD verbringen: Tierdoku, Hart aber fair, Doku über das sogenannte Darknet, und dann noch eine Geschichtsdoku über Herrn Bubis. Das lohnt sich, finde ich.

Gegen 16 Uhr war ich kurz im Rewe-Getränkemarkt, mich für diese Woche mit Bier eindecken. Auch zwei gewöhnliche Weizenbrötchen kaufte ich bei der Backfactory, denn die guten von der Hauptwache kann ich mir frühestens am Donnerstag mitbringen, wenn ich dort umsteigen muss, um zum Musizieren nach Eppstein zu fahren. 

Und auf einmal hatte dann mein Laptop keine Verbindung mehr zum Internet, mitten in der Doku über Herrn Bubis. Ich resettete die Horizon-Box drei Mal, aber das brachte nichts. Und auf einmal ging es dann wieder. Aber da war ich schon auf dem Weg in mein Bett, also kommt mein Tage-Buch heute verspätet.

Nickname 10.01.2017, 10.48 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Ich bin am Überlegen, ...

... ob ich nach dem vielen Ärger, den ich vor kurzem mit Unitymedia hatte, und der immer noch anhält, denn diese Leute halten es noch nicht mal für nötig, überhaupt auf meinen Brief von Mitte August zu antworten, geschweige denn positiv, einfach alles, was ich von denen beziehe, kündige, mir für Telefon und Internet einen anderen Anbieter suche, und auf TV und Kabel einfach verzichte! Zumal die großen Versprechungen von wegen Schnelligkeit der Internet-Verbindung auch nicht eingehalten werden, noch nicht mal annähernd. Nach wie vor ist das Erstellen meiner Website durch das langsame Upload ein Geduldsspiel.

TV schaue ich äußerst selten, und dann meist via Tablet oder Laptop, und dafür gibt es "Apps", dafür brauche ich Unitymedia nicht. Ich könnte dann zwar keine Sendungen mehr aufnehmen, wenn ich verreist bin, aber dafür könnte ich vielleicht von dem Geld, das ich damit spare, mehr verreisen? 

Wenn sich jemand fragt, wofür ich denn einen riesengroßen Plasma-Fernseher habe: um DVDs etc. zu schauen.

Ich glaube, ich werde die Leute bei Unitymedia mal auf der Hotline anrufen und nach den Kündigungsfristen für alles fragen. 

Vielleicht bekomme ich dann ja auch Antwort auf meinen Brief?!

Ich wünsche Allen eine schöne Woche.

Nickname 25.09.2016, 17.02 | (0/0) Kommentare | PL

Computer sind seltsame Tiere

Vor ca. 14 Tagen beschloss mein Tablet, keine Verbindung mehr zum Internet aufnehmen zu wollen, obwohl ausreichend WiFi-Power dafür vorhanden war. Alles Zureden half nicht. Ich überlegte schon, einen Reset auf den Lieferzustand durchzuführen, scheute den aber dann doch, denn alle heruntergeladenen Spiele usw. hätte ich ja dann verloren. Auch den Neukauf eines gleichen Tablet zog ich schon in Erwägung.

Und dann plötzlich Mitte der Woche funktionierte die Internet-Verbindung wieder. Keiner weiß wieso und warum. Aber nun ist (vorläufig) erst mal wieder alles im Lot.

Nickname 17.09.2016, 22.45 | (0/0) Kommentare | PL

Wenn ich einst tot bin, Liebster,
Klag nicht mit trübem Sinn.
Nicht Rosen noch Zypressen
Pflanz mir zu Häupten hin.
Das grüne Gras wird tränken
Mit Tau mich ganz gewiss:
Und wenn du willst, gedenke,
Und wenn du willst, vergiss.

Ich werd nicht sehn die Schatten,
Spür nicht des Regens Fall
Und hör nicht leidvoll klagen
Das Lied der Nachtigall.
Und träumend fort im Zwielicht
Nie wächst noch schwindet es:
Vielleicht, dass ich gedenke,
Vielleicht, dass ich vergess.

Christina Georgina Rossetti
* 5. Dezember 1830 in London;
† 29. Dezember 1894 in London,
war eine britische Dichterin im viktorianischen Zeitalter 
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
19sixty:
Ärgerlich, aber wenigstens kam die Bahn zurüc
...mehr
19sixty:
NNichts los ist auch mal schön. Genieße es.Li
...mehr
19sixty:
Dann hast Du ja jetzt wieder Biss :D Liebe G
...mehr
19sixty:
Sehr unangenehm.Liebe Grüße
...mehr
Birgit:
Schön, dass du wieder da bist :) Der ganze Ä
...mehr
Carola Haze:
Solange nur der PC zum Doc muss, ist ja alles
...mehr
19sixty:
Mit einem kranken PC lässt sich nicht bloggen
...mehr
erice-lilo:
Guten Morgen Gudrun,das ist eine tolle Festst
...mehr
Birgit:
Kiel, wie schön :) Dort war ich immer gerne.
...mehr
19sixty:
Ich wünsche Dir ein paar wunderschöne Tage.Li
...mehr