70 Jahre - und ...

70 Jahre - und ... - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Essen

Mittwoch, 22.02.2017

Wie Ihr lesen könnt, ist bei mir noch nicht so richtig was los, die zwar überstandene, aber doch noch nachwirkende Erkältung hat mich noch im Griff.

Heute Vormittag bereitete ich einen Matjes-Sahne-Topf  "nach Hausfrauen-Art" zu, den ich Morgen genießen möchte (und übermorgen, und ...).

Endlich sind mal wieder meine Orchideen dran, sie wurden in letzter Zeit sehr stiefmütterlich mit Wasser versorgt, aber das nehmen sie ja nicht krumm, im Gegenteil. Ich habe gesehen, dass meine Paphiopedilum philipinense ... wieder einen Blütenstrang treibt. *freu*

Und jetzt, nach überstandener Erkältung, mache ich mir ernsthaft Gedanken darüber, wie ich dem Problem "Unitymedia" zuleibe rücke. 
Ich habe vor, erst mal an die hiesigen Tageszeitungen (BILD, FAZ, FR, FNP) zu schreiben sowie auch an die Sendung "de facto" des Hessischen Rundfunks. Schaun wir mal, was ich von denen höre.

Evtl. werde ich auch change.org einschalten, aber eins nach dem anderen.

Heute Abend habe ich das erste Mal seit meiner Erkältung mal wieder das Strickzeug in die Hand genommen und während "Martin und Kätchen" gestrickt.

Und Morgen ist ein neuer Tag.

Nickname 23.02.2017, 01.03 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Montag, 06.02.2017

Heute bekam ich eine direkte Anfrage per "Persönliche Nachricht" bei nebenan.de wegen meiner Putzfrau. Es hat sich wohl herum gesprochen, dass ich eine zuverlässige Perle empfehlen kann. Heute sucht eine Frau jemanden für ihre Mutter. Das freut mich doch, und da gebe ich gerne eine Empfehlung. Meine Perle meinte ja schon, ich sei ihre Managerin. Nur bezahlt werde ich nicht entsprechend. ;-)

Ich habe mir nun endlich einen Spielkartenhalter bestellt, da ich ja besonders links recht zittrig bin (mal mehr, mal weniger). Und das kann dieses CBD-Öl auch nur in Maßen lindern. Letzte Woche beim Skatspielen war es wieder ganz schlimm. Übermorgen soll das Teil bei mir sein; hoffentlich.

Heute Mittag gab es bei mir Bratkartoffeln und Wirsing.
Aber Morgen dann Gemüsesuppe.

Heute Nachmittag ging es mir echt mies. Ich machte ganz normal einen Mittagsschlaf. Und danach bekam ich schlagartig Erbrechen und Durchfall. Nun, nach ca. 2 Std. haben sich meine Innereien wohl wieder beruhigt - toi-toi-toi und *klopf-auf-Holz*. Ich habe mir einen Kräutertee zubereitet. Ich glaube, heute Abend werde ich erst mal fasten.

Und meine Klarinette bewege ich heute auch besser nicht; solche Anstrengungen lasse ich besser sein.

Im Laufe des Abends haben sich meine Innereien beruhigt. Aber ich will heute mal verhältnismäßig früh zu Bett gehen.

Und Morgen ist ein neuer Tag.

Nickname 06.02.2017, 23.09 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Sonntag, 05.02.2017

Was für ein schöner Tag! Da ist doch mal ein Foto eines ähnlich schönen Wintertages angebracht.

Mein Mittagessen hat richtig gut geschmeckt; die drei restlichen Rouladen werde ich einfrieren. Gestern habe ich bei Rewe auch mal wieder TK-Suppengemüse bekommen und gleich zwei Beutel davon gekauft, also gibt es Morgen wieder mal Gemüsesuppe.

Max war sehr pünktlich. Er kam mit seiner rothaarigen Freundin, die noch kleiner ist als ich. ;-) Er hatte mich gestern gefragt wegen eines Autos, wie er erzählte, haben sie Möbel per Hand transportiert; ich habe den Beiden nun gesagt, dass ich Zugriff auf Autos von "Stadtmobil" habe, falls nochmal so etwas wäre.

Wie gut, dass US-amerikanische Richter und Staatsanwälte (noch) eine unabhängige Meinung vertreten und Herrn D.T. Kontra bieten. Wie lange noch?

Heute Abend ein Telefonat mit Christian und Monika, denen ich vom Unfall von Alex erzählte; sie wollen in den nächsten Tagen mal Barbara anrufen. Und wir werden uns auch demnächst mal wieder treffen.

Ansonsten das Übliche: TV, Stricken.


Nickname 06.02.2017, 01.08 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Sonntag, 15.01.2017

Heute gab es zu Mittag vom noch vorrätigen Schweinebraten von der Nuss, dazu Salzkartoffeln und Blumenkohl aus der Mikrowelle. Danach als Dessert den zweiten Windbeutel mit einer Tasse Crema.

Dazwischen habe ich schon mal mit den Spanisch-Aufgaben für Morgen angefangen; wie immer habe ich das bis zuletzt verschoben. Ich finde sie gar nicht sooooo schwer, wie unsere Lehrerin andeutete.

Und Biathlon habe ich geschaut, und dabei Wolle gewickelt für den Fortgang meines Pullovers.

Am Abend habe ich dann an einem Ärmel meines Pullis angefangen; er scheint mir etwas weit zu sein. Aber besser so als zu eng. Ich muss ihn jedoch genau nach Anleitung stricken (außer in der Länge), denn sonst würden ja die Maße der Rundpasse nicht stimmen.

Beim Stricken die üblichen Sonntagabend-Sendungen im hr angeschaut bzw. angehört.

Nickname 16.01.2017, 18.50 | (0/0) Kommentare | PL

Samstag, 14.01.2017

Das war wohl nichts mit Schnee; heute Morgen ist die ganze Pracht verschwunden. Aber so konnte ich doch zum Einkaufen gehen: Tchibo - Kaffeekapseln, MIXX - Skatkarten, Metzger - Putensteak und Wurst, dm - WC-Reiniger und Spülschwämme, Bäcker - 2 Windbeutel.

Nun bereite ich mein schnelles Mittagessen: Zwiebeln und Knoblauch andünsten, stückige Tomaten dazu (zu dieser Jahreszeit kauft man besser Konserven-Tomaten als frische), würzen mit dem was man möchte, Walznudeln dazu - fertig! Mir schmeckt das. Und als Nachtisch gibt es einen Windbeutel.

Unterwegs sah ich, dass der Optiker Abele ein tolles Sonderangebot hat: Titanbrille, Gleitsicht, für 149 Euro. Da werde ich doch demnächst zugreifen. Ich habe schon kurz mit einer Mitarbeiterin gesprochen, wie lange dieses Angebot gilt, und sie meinte, ganz bestimmt den ganzen Januar durch, wahrscheinlich sogar noch bis Mitte Februar. Nächste Woche werde ich einen Termin vereinbaren.

Am Nachmittag nach einem verkürzten Mittagsschläfchen wieder Biathlon. Stricken. Am Abend hatte ich dann den Rumpfteil fertig, morgen fange ich mit den Ärmeln an. 
Ein paar Folgen "Bones" in der Mediathek geschaut. 

Und nun Gute Nacht.

Nickname 15.01.2017, 01.09 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Montag, 09.01.2017

Heute morgen bin ich erst spät aus meinem Bett gekommen, obwohl ich doch eigentlich letzte Nacht gar nicht soooo lange auf war. Na, was soll's! Ich will sowieso erst am Nachmittag zum Einkaufen gehen. Und da jetzt gleich nur das Hühnerfrikassee mit Reis in der Mikrowelle aufs Erhitzen wartet, tangiert das späte Aufstehen auch nicht mein Mittagessen.

Mein Laptop war heute Vormittag nicht ganz so laut wie gestern. Obwohl ich schon einige Zeit den Eindruck hatte, dass er manchmal "schwer arbeitet". Ich will mit einem Neukauf jetzt aber nach Möglichkeit bis in den nächsten Monat warten, da im Januar vor allem die Versicherungen zu begleichen sind. Das will ich erst erledigen, bevor ich mich in neue Unkosten, die ja eigentlich Kosten sind, stürze. Unkosten ist ein blödes Wort, denn das wären ja "keine Kosten", und das stimmt ja ganz und gar nicht.

Heute Abend werde ich wohl komplett mit dem ARD verbringen: Tierdoku, Hart aber fair, Doku über das sogenannte Darknet, und dann noch eine Geschichtsdoku über Herrn Bubis. Das lohnt sich, finde ich.

Gegen 16 Uhr war ich kurz im Rewe-Getränkemarkt, mich für diese Woche mit Bier eindecken. Auch zwei gewöhnliche Weizenbrötchen kaufte ich bei der Backfactory, denn die guten von der Hauptwache kann ich mir frühestens am Donnerstag mitbringen, wenn ich dort umsteigen muss, um zum Musizieren nach Eppstein zu fahren. 

Und auf einmal hatte dann mein Laptop keine Verbindung mehr zum Internet, mitten in der Doku über Herrn Bubis. Ich resettete die Horizon-Box drei Mal, aber das brachte nichts. Und auf einmal ging es dann wieder. Aber da war ich schon auf dem Weg in mein Bett, also kommt mein Tage-Buch heute verspätet.

Nickname 10.01.2017, 10.48 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Freitag, 06.01.2017 - Reyes Magos

Recht früh wach geworden und aufgestanden. Gegen 10 Uhr nochmal los zu Rewe - ein paar Flaschen Bier kaufen (ich habe den Eindruck, dass mir Bier bei meinem Essentiellen Tremor hilft), und auch noch ein paar Lebensmittel, denn ich habe beschlossen, von dem gestern gekauften Huhn bzw. Hähnchen Hühnerfrikassee zuzubereiten, und da braucht es eben auch Spargelstücke, Champignons und Erbsen, und zwar ausnahmsweise aus Dose bzw. Glas statt frisch. 

Recht kalt ist es, aber sonnig. Ein richtig schöner Wintertag.

Das Huhn kocht jetzt (17 Uhr) in dem großen Topf, den ich mal vor vielen Jahren in "unserer kleinen Stadt in Spanien" gekauft hatte. 

Meine spanische Freundin schrieb mir heute zum Dreikönigstag, an dem traditionell die spanischen Kinder ihre "Weihnachtsgeschenke" bekommen, und der mit Umzügen der "Reyes Magos" begangen wird, 
die nicht wie bei uns als Kinder von Haus zu Haus gehen und Spenden für die Kirche sammeln, sondern das sind "gestandene Mannsbilder", die stolz darauf sind, dass sie erwählt wurden, einen der drei Könige darzustellen. Ich will mal so sagen: Das ist wie mit dem Kölner Dreigestirn. Nicht jeder kann König werden, da muss man schon den ein oder anderen Euro an Schmiergeld investieren.

Am Nachmittag Biathlon im TV, am Abend den Staatsanwalt Hunold, natürlich alles mit Strickzeug.

Und morgen ist ein neuer Tag. 

Nickname 06.01.2017, 23.26 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

01.01.2017 - Neujahr

Das neue Jahr beginnt so, wie das alte geendet hat - trüb, neblig, kalt. Dabei habe ich doch gestern das Frankfurter MUSS zu Silvester gegessen, das angeblich Glück, Gesundheit und Reichtum bringen soll: Sauerkraut und Solber. Ihr wisst nicht, was das ist? Bevor ich nach Frankfurt kam, wusste ich das auch nicht; das ist Salzfleisch. Ich hatte mir bei meinem Metzger gesalzene Schweinebäckchen bestellt, die er mir auch kochte, so dass ich sie nur noch im Sauerkraut erwärmen musste. Aber aufs Wetter hat das wohl keinen Einfluss. ;-)

Außerdem habe ich heute Mittag beim Aufwärmen das Sauerkraut anbrennen lassen (weil ich mich an den PC setzte und es vergaß). Das Jahr fängt gut an!

Gegen Abend schneite es ein kleines bisschen. Auf der Straße war es natürlich gleich wieder verschwunden, aber im Park und da, wo kein Verkehr ist, blieb er liegen. Ein Hauch von Schnee.

Dabei fällt mir ein, dass ich mir mal wieder den Film "Der Geschmack von Schnee" anschauen könnte. Mal schaun, erst versuche ich es mal mit "Peter Pan" auf arte. Das war aber nichts für mich, also habe ich mir die neueste Folge "Lindenstraße" angesehen und anschließend noch zwei Folgen "Straßenstars" und dabei gestrickt. Same procedure as last year.

Nickname 02.01.2017, 08.02 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Gutes und Schlechtes

Ich habe den Termin bei der TCM-Ärztin abgesagt, da - man höre und staune - meine Ödeme so gut wie verschwunden sind. Und ich weiß nun auch, wieso ich die hatte: Es war schlichtweg so etwas wie eine Allergie!

Im Moment diäte ich ja (mal wieder) nach dem Modus: Montag, Mittwoch und Freitag gibt es nur Gemüse, meist mit ein bisschen Hühnerbrust, an den anderen Tagen esse ich normal.

Nun stellte sich wohl am vergangenen Wochenende heraus, dass meine Beine und Füße weniger dick waren. 

Und am vergangenen Donnerstag hatte ich am Abend nur zwei Laugenbrezel gegessen, ohne alles. Das mache ich immer an den Donnerstagen, an denen ich zum Musizieren fahre.
Ansonsten esse ich am Abend meist ein großes Brötchen mit Wurst - und meist mit geräucherter Wurst.

Ich glaube nun, dass diese geräucherte Wurst die Ödeme verursacht. Ich werde es testen.

Das war die gute Nachricht, nun kommt die schlechte:

Gestern Abend, ganz plötzlich, fror ich entsetzlich, meine Hände waren eiskalt, ansonsten fühlte ich mich sehr warm an. Ich kochte mir einen Kräutertee. Und ich legte mich dann bald zu Bett. Ich weiß nicht, wann das war, aber es war vor Mitternacht, denn ich sah heute Morgen, dass ich um Mitternacht meinen Blutzucker nicht gemessen hatte. Der Wert heute Morgen war etwas hoch, aber nicht beängstigend. 

Ich schlief nicht besonders gut, und einmal in der Nacht musste ich mich übergeben, aber da ja gestern Fast-Fastentag war, nicht sehr. 
Jetzt überlege ich, was ich denn heute essen könnte. Appetit habe ich keinen. Und ganz sicher esse ich nicht die Gambas mit Kräuterbutter, die ich gestern gekauft habe. :)

Trotz und alledem wünsche ich Euch ein schönes Wochenende. Hier hat es in der Nacht wohl geregnet, und auch heute Vormittag noch. Jetzt blitzt manchmal die Sonne durch die Wolken.

Nickname 08.10.2016, 11.50 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

14.08.2016

Ein ruhiger Sonntag. Ich habe die Boismortier-Sonate ausgedruckt, denn Helga möchte die spielen, weil sie recht einfach ist. Und wir wollen ja keine Rekorde aufstellen, sondern einfach zu unserem Vergnügen etwas Musik machen. Die anderen Noten, die ich mitnehmen will, sind schon gedruckt. Nur, falls Helga und ich auch mal am Abend alleine musizieren wollen, dafür habe ich die “18 leichten Stücke für Zwei" von Devienne mir zurecht gelegt.

Gestern habe ich mir bei DM eine Gesichtscreme von Alverde gekauft “für sensible Haut", was bei mir nichts sagt, wie ich aus Erfahrung weiß. Aber anscheinend vertrage ich sie; ich habe sie gestern Abend benutzt und jetzt wieder, und auch aus Erfahrung weiß ich, dass ich auf Cremes eigentlich sofort reagiere, wenn ich sie nicht vertrage. Ich würde mich freuen, wenn ich sie weiter benutzen könnte, denn gerade auf Reisen ist eine Creme in der Tube angenehmer als eine selbstgemachte im Tiegel - und dann vielleicht auch gerade nicht immer ein Kühlschrank in der Nähe.

Die Bahn hat mir eine Mail geschickt und mir für meine Fahrt nach Kiel am Dienstag ein Upgrade in die 1. Klasse für 12 € angeboten, das ich nach kurzer Überlegung - und Überprüfung der 1.-Klasse-Preise - angenommen habe. Eine Kleinigkeit zum Essen hole ich mir vor der Abreise hier beim Bäcker, aber es ist doch dann praktisch, wenn man beim Schaffner einen Kaffee - oder etwas anderes - bestellen kann, und der einen bedient.

Zum Mittagessen gab es das, was noch da war: Gedünstete Tomaten und Zwiebeln mit Knoblauch, dazu Königsspätzle und ein Stück Filegro; das reicht noch mal für morgen.

Mit Kalendern geht es wohl genauso wie mit Osterhasen und Lebkuchen usw., so dachte ich gestern, als ich im Postamt Kalender für 2017 sah. Früher gab es die so ab Oktober. Aber die Dame am Schalter, die mich bediente, erzählte mir, dass auch sie und ihre Kollegen jetzt schon angeben sollen, wann sie im kommenden Jahr Urlaub machen wollen. Ein bisschen übertrieben finde ich das.

Nach dem Mittagsschlaf ein paar T-Shirts gebügelt, die ich mitnehmen bzw. gleich anziehen möchte; 4 Shirts für 8 Tage müssten an sich reichen; zur Not, wenn ich sehr kleckern sollte ;-) - kann ich sicher eines mal bei Helga durchwaschen.

Die Tropfpipette des neuen CBD-Öl-Fläschchens kleckert irgendwie, hatte ich gestern schon festgestellt, und um dauernd etwas zu verkleckern, dazu ist das Zeugs zu teuer; also habe ich die Pipette gegen die des alten Fläschchens ausgetauscht. Zur Vorsicht sollte ich mir also doch ein kleineres Fläschchen, 10 oder 20 ml, in der Apotheke kaufen.

Nun habe ich schon mal meinen Koffer aufgeklappt und Pantoffeln rein gelegt. Der Anfang ist also gemacht. Und morgen ist ein neuer Tag.

Nickname 14.08.2016, 22.02 | (0/0) Kommentare | PL

Wenn ich einst tot bin, Liebster,
Klag nicht mit trübem Sinn.
Nicht Rosen noch Zypressen
Pflanz mir zu Häupten hin.
Das grüne Gras wird tränken
Mit Tau mich ganz gewiss:
Und wenn du willst, gedenke,
Und wenn du willst, vergiss.

Ich werd nicht sehn die Schatten,
Spür nicht des Regens Fall
Und hör nicht leidvoll klagen
Das Lied der Nachtigall.
Und träumend fort im Zwielicht
Nie wächst noch schwindet es:
Vielleicht, dass ich gedenke,
Vielleicht, dass ich vergess.

Christina Georgina Rossetti
* 5. Dezember 1830 in London;
† 29. Dezember 1894 in London,
war eine britische Dichterin im viktorianischen Zeitalter 
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
19sixty:
Versprechungen machen Alle, aber halten ist n
...mehr
Josi:
Jaja, die rosa Riesen. Ich könnte da auch Sto
...mehr
19sixty:
Euer Plan für Heiligabend hört sich gut an. S
...mehr
Hanna:
Ich kann jedes deiner Worte unterstreichen?
...mehr
19sixty:
Es tut bestimmt gut festzustellen, dass Du Fr
...mehr
Josi:
Moin von der See. Das war so auch mein erster
...mehr
19sixty:
Ich stimme Dirund Hanna zu. Dieser D. T. mac
...mehr
Hanna:
Ich bin mit dir einer Meinung! Vielleicht tra
...mehr
Carola Haze:
Eine erlebnisreiche Woche. Muscheln esse ich
...mehr
19sixty:
Wieder eine ereignisreiche Woche.Danke für di
...mehr