70 Jahre - und ...

70 Jahre - und ... - DesignBlog

Meine Woche

war sehr abwechslungsreich, um es positiv auszudrücken.

Am Montag waren wieder meine Spanisch-Konversations-Freunde bei mir zu Gast. Meine Freundin Gisela lobte sehr mein Fotobuch, das ich als Dankeschön für meine Kieler Freundinnen kreiert hatte. Obwohl ich nun im nachhinein doch manche Verbesserungsmöglichkeiten sah.

Am Dienstagvormittag war meine Perle wieder da, endlich aus ihrem wohlverdienten Urlaub zurück. 

Am Mittwoch war ich am Mittag mit meiner Freundin Gisela beim Italiener zum Essen, und am frühen Abend dann zu einem Vortrag über Demenz bei der VdK, zu dem ich eingeladen war. Bei dieser Gelegenheit konnte ich gleich Herrn A. vom Betreuungsverein der VdK meine Betreuungsverfügung übergeben.

Am Donnerstag war ich am Vormittag zum Einkaufen bei meinem Metzger. Dort passierte mir ein Missgeschick mit meinem Rollator: Ich "fädelte" meinen rechten Fuß in die Kipphilfe des Rollators ein und zog mir eine Prellung auf dem Rist des Fußes zu, so dass ich schon auf dem Weg nach Hause meine Sandalen-Bänder weiter stellen musste, da der Fuß erheblich anschwoll. 

Sch..., denn so musste ich auch das Musizieren in Eppstein/Taunus für den Abend absagen.

Gestern Vormittag war ich trotz der Beschwerden beim Gehen bei Rewe zum Einkaufen, und am Nachmittag bereitete ich Gemüsesuppe und Pfifferling-Ragout. Da habe ich nun eine ganze Menge Vorrat, die ich heute zum größten Teil einfrieren werde.

Wegen meines immer noch lädierten Fußes werde ich auf  die Teilnahme an der Groß-Demo leider verzichten müssen. 

Ich wünsche Allen ein schönes Wochenende - trotz des nun nicht mehr ganz so schönen Wetters.

Nickname 17.09.2016, 10.34| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: erfreut mich | Tags: Freunde, Spanisch-Konversation, VdK, Betreuungsverfügung, Rollator, Prellung, Demo, Kochen,

Zitat zum Wochenende

"Eine Konferenz ist eine Sitzung, bei der viele hineingehen und wenig herauskommt."

Werner Finck (* 2. Mai 1902 in Görlitz; † 31. Juli 1978 in München), 
deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller

Nickname 17.09.2016, 09.47| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Zitate und Sprüche | Tags: Zitate, Werner Finck,

Aus einer Online-Meinungsumfrage

"Wenn in Ihrer Jugend ein Insekten in Ihrem Zimmer was, was haben Sie getan?
  1. Ja, ich habe mich erkundigt.
  2. Nein, ich habe mich nicht erkundigt. Bitte benennen Sie die Gründe.
  3. Ich hatte keine Tiere in meiner Kindheit."
Das Leben schreibt die schönsten Geschichten.

Nickname 12.09.2016, 23.57| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: erfreut mich | Tags: Meinungsumfrage, Orthografie,

Heute im TV

Ich schaue heute um 20:15 Uhr auf arte:

"Die Unbestechlichen"

Kriminalepos von Brian De Palma, frei nach Tatsachen.

"Chicago, in den 1920er-Jahren: Seit Alkohol illegal ist, verdienen Gangster prächtig daran. Al Capone (grandios: Robert De Niro) regiert die Stadt mit Gewalt und Schmiergeldern. Sonderermittler Eliot Ness (Kevin Costner) gründet seine eigene unbestechliche Viererbande (Andy Garcia, Charles Martin Smith, Oscar-prämierter Sean Connery) und greift den Paten mit unkonventionellen Methoden an…
Eine gleichnamige TV-Serie entstand zuvor zwischen 1959 und 1963 für ABC. De Palma schildert den Kampf der Aufrechten im Stil der klassischen Gangstersaga, verknüpft mit Westernelementen und filmhistorischen Zitaten: Der Showdown im alten Bahnhof von Chicago greift die berühmte Treppensequenz aus Sergej Eisensteins „Panzerkreuzer Potemkin“ auf." (Sender-Info)

Das ist ein Film, den ich immer wieder gerne sehe.

Nickname 11.09.2016, 17.06| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: erfreut mich | Tags: arte, Spielfilm, Krimi-Epos, Robert de Niro, Kevin Costner, Sean Connery,

Zitat zum Wochenende

"Es gibt gewisse Leute, die grundsätzlich nur kommen, wenn sie stören, und nie da sind, wenn man sie braucht."

Peter Rühmkorf (* 25. Oktober 1929 in Dortmund; † 8. Juni 2008 in Roseburg im Kreis Herzogtum Lauenburg (Schleswig-Holstein) war einer der bedeutendsten deutschen Lyriker, Essayisten und Pamphletisten nach 1945 - 
und mein Mann kannte ihn aus der gemeinsamen Studienzeit (Germanistik und Psychologie) in Hamburg

Nickname 11.09.2016, 09.32| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Zitate und Sprüche | Tags: Peter Rühmkorf

Groß-Demos gegen CETA und TTIP am 17. Sept. 2016

Wie in anderen Großstädten auch, findet bei uns in Frankfurt am Main am kommenden Samstag, den 17. Sept. 2016 ab 12 Uhr eine Groß-Demo gegen die CETA- und TTIP-Abkommen statt.

Ich mache mit! Nun endlich kann ich das wieder, nachdem ich mir einen Rollator gekauft habe. Jetzt kann ich wieder gut laufen. Denn ich habe ja nichts mit den Beinen und Füßen, sondern "nur" mit dem Rücken. Und da hilft es mir enorm, dass ich mich an meinem Rollator etwas abstützen kann.

Also auf zur Demo! Heute habe ich an einem Info-Stand in unserer Einkaufsstraße erfahren, dass alleine aus Gießen 11 Busse mit Demonstranten kommen, und dass die DB Tickets für 1 Euro pro Person verkaufen soll. Alles nur Hörensagen, also nicht vor Gericht zu verwenden. ;-)

Ich hoffe nur, dass alle Demos friedlich verlaufen, und dass nicht so ein paar Idioten auf Krawall gebürstet sind!

Euch Allen noch ein schönes Wochenende.

Nickname 10.09.2016, 17.04| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: missfällt mir | Tags: Frankfurt, Groß-Demo, CETA, TTIP,

Verpackungsmüll

Gestern brachte mir DHL meinen neuen Dia-Scanner von Epson, Lieferant war die Fa. comtech, - nur im Originalkarton mit Adress-Aufkleber. Vorbildlich!

Und außerdem bekam ich von Völkner meinen neuen Wasserkocher. Maße des Originalkartons des Gerätes: 23 x 18 x 18 cm. Und der kam in einem Riesen-Karton mit den Maßen H/B/T: 20 x 64 x 39 cm!!! Da hätten vier Wasserkocher Platz gehabt.

Das finde ich nun höchst übertrieben! Und ich werde bei dieser Firma nichts mehr bestellen!

Nickname 10.09.2016, 00.45| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: erfreut mich | Tags: Verpackung, Müll, Dia-Scanner, Epson, comtech, Wasserkocher, Völkner,

Heute im TV

Heute, 20:15 Uhr, auf 3sat:

"Wo sind die guten alten Sorten?"

Ein Film über das Verschwinden der Artenvielfalt und die Macht der Monsantos und ähnlicher Giganten.

Im Anschluss daran in "Makro" ein Bericht über die Globalisierung der Landwirtschaft.

Das schaue ich mir an!

Nickname 09.09.2016, 10.11| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Gesundheit | Tags: TV, 3sat, Ernährung, Saatgut, Sortenvielfalt,

Hoffentlich hat das nun bald ein Ende!

Normalerweise sind es ja immer drei Dinge, die ziemlich zeitgleich ihren Geist aufgeben, bei mir waren es nun schon vier an der Zahl:

  • Erst der Toaster, den ich oft, fast täglich, benutze, um am Abend ein Brötchen aufzubacken. Ein neuer musste her und ist schon in Betrieb.
  • Als zweites der Staubsauger, der eigentlich noch gar nicht soooo alt war; aber meine Putzfrau hatte wohl den Staubbeutel nicht richtig eingesetzt, der Staub zog in den Motor - und das war's dann. Der neue nun hat keine Staubbeutel mehr.
  • Dritter im Bunde war dann mein Dia-Scanner, der auch schon einige Jahre auf dem Buckel hatte, der schon einige Zeit lang immer mal "hakte", und nun eben gar nicht mehr wollte. Aber da ich dabei bin, all meine Dias unserer Spanien-Reisen einzuscannen, habe ich mir nun heute einen neuen gleichen Modells bestellt - und er ist schon unterwegs zu mir.
  • Viertes Gerät, das nicht mehr möchte, ist mein Wasserkocher, den nun nach vielen Jahren eine menschliche Alterskrankheit ereilt hat: Er kann das Wasser nicht mehr halten. Auch für ihn gibt es nun Ersatz, auch der ist schon auf dem Weg zu mir.
Aber ich kann gerne darauf verzichten, dass noch mehr kaputt geht! ES REICHT!!!

Ach ja, positive Nachrichten gab es heute auch: Die bestellten Fotobücher und Kalender sind schon auf dem Weg zu mir.

Nickname 07.09.2016, 16.06| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: erfreut mich | Tags: Toaster, Staubsauger, Wasserkocher, Diascanner, Fotobücher, Kalender,

Stadtteil-Sonntag

Einmal im Jahr findet bzw. fand hier in F ein Stadtteil-Sonntag statt, an dem die Geschäfte in den Stadtteilen, aber nicht die in der Innenstadt geöffnet waren.

Nachdem nun schon das "Leipziger-Straßen-Fest" nicht stattfindet, da sich keiner mehr fand, der die organisatorische Arbeit tun wollte, nachdem "mein" Metzger dafür nicht mehr zur Verfügung stand, wollte er an diesem Stadtteil-Sonntag nun für seine Kundschaft ein Fest veranstalten.

Aber wieder wird das nichts, denn in unserem Stadtteil haben die Kirchenvertreter die Zustimmung dazu verweigert.

In anderen Stadtteilen findet der Stadtteil-Sonntag statt.

Wenn ich mein Metzger wäre, dann würde ich auch keine Spenden-Aktionen mehr für die konfessionellen Kindergärten hier im Stadtteil durchführen.

Nickname 05.09.2016, 18.04| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: erfreut mich | Tags: Frankfurt, Stadtteile, Kirchen,

Gestern, 04. August 2016, ...

habe ich das Foto-Buch meiner kleinen Reise nach Kiel zu Freundinnen in viel-stündiger Arbeit fertiggestellt. 

Es war das erste Foto-Buch überhaupt, das ich erstellte, und da muss man sich erst mal rein-arbeiten. Und dann die Bilder auf die richtige Anzahl Seiten bringen, damit es auch nicht allzu teuer wird. 

Es soll ein kleines Dankeschön sein für meine beiden Freundinnen dort, bei und mit denen ich sehr schöne Tage verbrachte.

Das ist also nun geschafft! Nun geht es weiter mit dem Foto-Verkleinern für den Reisebericht in meiner Website. 

Nickname 05.09.2016, 16.48| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: habe ich erlebt | Tags: Fotos, Reise Kiel, Bilder-Buch, Freundinnen,

Erbsen-Eintopf



Mindestens einmal im Jahr gibt es bei mir diesen Erbsen-Eintopf, den ich von meiner Kindheit her kenne.

Ich nehme dazu 
  • ein Stück Dörrfleisch (durchwachsenen Speck), den ich ca. 1 Std. koche, dann aus der Brühe herausnehme und abkühlen lasse, später dann würfele und wieder in den Eintopf gebe,
  • ein Bund Suppengrün, das ich kleinschneide und in die Dörrfleisch-Brühe gebe,
  • ein Beutel TK-Erbsen kommt auch hinzu und
  • Reis, Menge nach Belieben. Da ich Diabetikerin bin, wiege ich ihn ab und teile dann den Eintopf in entsprechende Portionen auf, von denen ich einen Teil einfriere.
Natürlich kann man auch frische Erbsen aus dem eigenen Garten dazu verwenden, so wie es früher auch meine Oma und meine Mutter machten; aber TK-Erbsen sind eben bequemer.

Dieser Eintopf ist eines der wenigen Gerichte, in das ich MAGGI rein gebe. Ein weiteres ist Grüne-Bohnen-Eintopf.

Nickname 03.09.2016, 13.20| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Essen und Trinken | Tags: Erbsen-Eintopf

Zitat zum Wochenende

"Wenn jemand einen prächtigen Grabstein nötig hat, um im Gedächtnis seiner Heimat zu bleiben, dann ist klar, dass sein Leben vollkommen überflüssig war."

Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, * 16.10.1854 in Dublin,

Nickname 03.09.2016, 00.47| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Zitate und Sprüche | Tags: Oscar Wilde

Manchmal ...

... denkt man doch, dass man es anscheinend nur mit Idioten zu tun hat!

Ich habe bei Galeria-Kaufhof (wohl im Dezember 2015) Bettwäsche bestellt und diese dann am 07.01. in der hiesigen Filiale abgeholt und bezahlt.

Am 12.07. schrieb ich an Galeria-Kaufhof, dass sich schon nach der 2. Wäsche bei 40 ° Mängel an der Wäsche zeigen würden, in Form einer Reihe kleiner Löcher.

Galeria-Kaufhof entschuldigte sich noch am gleichen Tag für die Mängel und bat um Rücksendung der Ware. 

Die erfolgte am 18.07. lt. Posteinlieferungsschein.

Dann hörte ich nichts mehr von Galeria-Kaufhof. Dies reklamierte ich gestern und mir wurde mitgeteilt, dass sie mir am 26.07. eine Retoureneingangsbestätigung zugesandt hätten, die ich jedoch nicht erhalten habe (oder die im Spam-Ordner gelandet ist ?). Wie heißt es so schön in der Mail: "Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung."

Klar habe ich Fragen, die ich Galeria-Kaufhof auch heute mitteilte: Bekomme ich nun neue Ware, oder bekomme ich mein Geld zurück? Oder muss ich Presse und TV einschalten?

Ich sag's ja: Manchmal glaubt man, dass man es nur mit Idioten zu tun hat.

Ich wünsche Allen einen schönen Abend - und morgen ist ein neuer Tag.


Nickname 31.08.2016, 18.13| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: erfreut mich | Tags: Reklamation, Bettwäsche, Galeria-Kaufhof,

Falsche Rechtschreibung oder rechte Falschschreibung?

Ich erhielt heute eine Meinungsumfrage mit folgendem Eingangstext:

"Wir suchen nicht arbeiten Befragten im Alter von 55 und oben mit einem jährlichen Haushaltseinkommen unter 1500 Euro in dieser Umfrage. Kennen Sie Freunde / Freunde, die die Kriterien passen? Wenn ja, bitte rufen Sie sie einladen, an der Umfrage teilzunehmen."

Alles verstanden?

Nickname 30.08.2016, 16.59| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: erfreut mich | Tags: Meinungsumfrage, Orthografie,

Zitat zum Wochenende

"Der eine hat eine eine falsche Rechtschreibung, der andere eine rechte Falschschreibung."

Georg Christoph Lichtenberg, Mathematiker, * 01.07.1742,

Nickname 27.08.2016, 10.14| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Zitate und Sprüche | Tags: Georg Christoph Lichtenberg

Bin wieder im Lande

Nach einer sehr schönen Woche bei meinen Freundinnen in Kiel, wo auch meine Freundin aus Jesteburg für einen Tag hinkam, bin ich am Dienstagabend wieder gut und fast pünktlich hier in F angekommen. Natürlich habe ich wieder ein Reise-Tagebuch geführt und werde dieses und die Bilder, die ich gemacht habe, auf meiner Website www.70plus-na-und.de veröffentlichen. Aber erst mal bin ich dabei, die Fotos nachzubearbeiten. 

So langsam bin ich nun auch mental wieder hier angekommen. Am Mittwoch war ich am Nachmittag bei der Podologin, am Abend hatten mich kurzfristig Freunde auf einen Plausch eingeladen.
Donnerstag war ich am Vormittag in der Innenstadt zum Brötchenkauf und am Abend zum Musizieren in Eppstein.
Gestern erledigte ich Supermarkt-Einkäufe und heute gehe ich nur noch zum türkischen Obsthändler, denn ich will für Montagabend, wenn meine Spanisch-Konversations-Freunde kommen, eine Sangria zubereiten.

Ich wünsche Allen ein schönes Wochenende.

Nickname 27.08.2016, 09.55| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: habe ich erlebt | Tags: Reise, Kiel, Freunde, Musik, Einkäufe, Sangria,

14.08.2016

Ein ruhiger Sonntag. Ich habe die Boismortier-Sonate ausgedruckt, denn Helga möchte die spielen, weil sie recht einfach ist. Und wir wollen ja keine Rekorde aufstellen, sondern einfach zu unserem Vergnügen etwas Musik machen. Die anderen Noten, die ich mitnehmen will, sind schon gedruckt. Nur, falls Helga und ich auch mal am Abend alleine musizieren wollen, dafür habe ich die “18 leichten Stücke für Zwei" von Devienne mir zurecht gelegt.

Gestern habe ich mir bei DM eine Gesichtscreme von Alverde gekauft “für sensible Haut", was bei mir nichts sagt, wie ich aus Erfahrung weiß. Aber anscheinend vertrage ich sie; ich habe sie gestern Abend benutzt und jetzt wieder, und auch aus Erfahrung weiß ich, dass ich auf Cremes eigentlich sofort reagiere, wenn ich sie nicht vertrage. Ich würde mich freuen, wenn ich sie weiter benutzen könnte, denn gerade auf Reisen ist eine Creme in der Tube angenehmer als eine selbstgemachte im Tiegel - und dann vielleicht auch gerade nicht immer ein Kühlschrank in der Nähe.

Die Bahn hat mir eine Mail geschickt und mir für meine Fahrt nach Kiel am Dienstag ein Upgrade in die 1. Klasse für 12 € angeboten, das ich nach kurzer Überlegung - und Überprüfung der 1.-Klasse-Preise - angenommen habe. Eine Kleinigkeit zum Essen hole ich mir vor der Abreise hier beim Bäcker, aber es ist doch dann praktisch, wenn man beim Schaffner einen Kaffee - oder etwas anderes - bestellen kann, und der einen bedient.

Zum Mittagessen gab es das, was noch da war: Gedünstete Tomaten und Zwiebeln mit Knoblauch, dazu Königsspätzle und ein Stück Filegro; das reicht noch mal für morgen.

Mit Kalendern geht es wohl genauso wie mit Osterhasen und Lebkuchen usw., so dachte ich gestern, als ich im Postamt Kalender für 2017 sah. Früher gab es die so ab Oktober. Aber die Dame am Schalter, die mich bediente, erzählte mir, dass auch sie und ihre Kollegen jetzt schon angeben sollen, wann sie im kommenden Jahr Urlaub machen wollen. Ein bisschen übertrieben finde ich das.

Nach dem Mittagsschlaf ein paar T-Shirts gebügelt, die ich mitnehmen bzw. gleich anziehen möchte; 4 Shirts für 8 Tage müssten an sich reichen; zur Not, wenn ich sehr kleckern sollte ;-) - kann ich sicher eines mal bei Helga durchwaschen.

Die Tropfpipette des neuen CBD-Öl-Fläschchens kleckert irgendwie, hatte ich gestern schon festgestellt, und um dauernd etwas zu verkleckern, dazu ist das Zeugs zu teuer; also habe ich die Pipette gegen die des alten Fläschchens ausgetauscht. Zur Vorsicht sollte ich mir also doch ein kleineres Fläschchen, 10 oder 20 ml, in der Apotheke kaufen.

Nun habe ich schon mal meinen Koffer aufgeklappt und Pantoffeln rein gelegt. Der Anfang ist also gemacht. Und morgen ist ein neuer Tag.

Nickname 14.08.2016, 22.02| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: habe ich erlebt | Tags: Noten, Musik, dm, Gesichtscreme, Alverde, Bahn, 1. Klasse, Mittagessen, Postamt, Kalender, CBD-Öl. Tropfpipette, Kofferpacken,

13.08.2016

Heute Vormittag zum Postamt nebenan, Brief an Unitymedia per Einschreiben wegschicken; es war erstaunlich wenig los dort - Ferienzeit eben.

Dann zum türkischen Obst-/Gemüsehändler, ein paar “Seftali" (Scheftale = Pfirsiche) gekauft, die gehen mir zur Neige, und die esse ich so gerne. Montag werde ich nochmal 2 Stück davon kaufen.

Anschließend zum Bäcker. Es gab noch einen einsamen Windbeutel ... welch eine Sünde! - aber eine köstliche Sünde!

Eigentlich wollte ich mir bei meinem Italiener eine Pizza bestellen, zum DM gehen, noch ein paar Kleinigkeiten für die Reise kaufen, dann die Pizza abholen - aber mein Italiener macht Urlaub; am Montag ist er wieder da.
Also nur DM, dann nach Hause, ein paar Eier in die Pfanne, und den Windbeutel als Dessert.

Ein bisschen gelesen schon beim Essen (so eine schlechte Angewohnheit von mir, wenn ich alleine bin), dann der fast tägliche Mittagsschlaf.

Koffer gepackt habe ich wie immer noch gar nicht. Nur net huddele!

Ich bin auch noch am Überlegen, ob ich mir in der Apotheke eine kleine Pipettenflasche kaufen sollte, damit ich nicht die gerade angefangene 50-ml-Flasche CBD-Öl mitnehmen muss. 

So! Die ca. 140seitige Internationale Verbraucherbefragung habe ich nach 10 Tagen auch erledigt und kann sie am Montag zurückschicken.

Jetzt höre ich noch ein bisschen Musik und spiele vielleicht noch etwas an meinem PC. Und morgen ist ein neuer Tag.

Nickname 13.08.2016, 23.43| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: habe ich erlebt | Tags: Postamt, Unitymedia, Einkaufen, Urlaub, Koffer, CBD-Öl, Verbraucherbefragung, Musik, Radio,

“Altersvorsorge"

Nachdem ich schon lange eine Patientenverfügung verfasst und ein Testament beim Nachlassgericht hinterlegt hatte, habe ich nun auch eine Betreuungsverfügung geschrieben, nach langem Überlegen und nach Gesprächen mit Leuten, die sich mit so etwas auskennen.

Ich sprach mit dem Leiter des “Betreuungsvereins" der VdK, die eine evtl. notwendig werdende Betreuung übernehmen sollen, und ich rief beim Betreuungsgericht an, wo die Verfügung registriert werden muss. Und ich erfuhr dort zu meinem Erstaunen, dass das ganz einfach ist: Verfügung verfassen, im Original hinschicken - und sie wird registriert. Ich hatte mir das komplizierter vorgestellt. Und sehr schnell ging es auch: am 03.08. sandte ich die Unterlagen ans Gericht - und heute kam die Mitteilung der Registrierung für 10 Jahre, kostenlos.

Also werde ich mich am Montag mit Herrn A. vom VdK in Verbindung setzen und einen Termin für die Woche nach meiner kleinen Reise vereinbaren.

Nickname 12.08.2016, 23.59| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: erfreut mich | Tags: Patientenverfügung, Testament, Betreuungsverfügung, Amtsgericht, VdK,

Ich bin wieder da!

Eine Weile bloggte ich über meine Website auf www.mein-blog.70plus-na-und.de über ein WP-Programm, aber nun erreichen mich dort immer häufiger Spam-Kommentare, und das gefällt mir nicht. Also blogge ich wieder hier. Erstmal.

Wen es interessiert, der kann dort alles nachlesen, auch über mein gesundheitliches Problem, den "Essentiellen Tremor", der mich eine Zeit lang beschäftigte, mir Kummer bereitete, weil er vor allem auch mein Klarinettieren beeinträchtigte.
Aber nun habe ich das gut im Griff - mit CBD-Öl, einem Bestandteil des Cannabis, das ich in England bestelle. Es ist nicht gerade preiswert, aber mir ist es den Preis wert.

Ich will versuchen, im Zuge meiner Website eine eigene Blog-Seite zu erstellen. Aber erst mal fahre ich am kommenden Dienstag für 10 Tage nach Kiel, um liebe Freunde zu besuchen, die ich durch die Kammermusikkurse der MAS kennenlernte. Und danach ...

Gestern Abend war ich nochmal zum Musizieren im Taunus, Mozart stand auf unserem Plan. Heute wollte ich eigentlich noch ein paar Einkäufe erledigen, aber das Wetter hielt mich davon ab, so dass ich sie ausnahmsweise am morgigen Samstag erledigen werde.

Ich wünsche Euch Allen ein schönes Wochenende.

Nickname 12.08.2016, 16.45| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: erfreut mich | Tags: Blog, Musik, Gesundheit, essentieller Tremor, CBD-Öl,

Zitat

Als Kind hielt ich Kultur für etwas, das Erwachsene in einem Beutel mit sich führten wenn sie verreisten. Dieser Eindruck änderte sich im Laufe meines Lebens, allerdings neige ich heute immer mehr dazu, meinem ursprünglichen Urteil Recht zu geben.

Fanny Müller, * 17.07.1941 in Helmste, Schriftstellerin und Satirikerin, + 17.05.2016  in Hamburg

Nickname 12.08.2016, 11.24| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Zitate und Sprüche | Tags: Zitat, Fanny Müller,

Wenn ich einst tot bin, Liebster,
Klag nicht mit trübem Sinn.
Nicht Rosen noch Zypressen
Pflanz mir zu Häupten hin.
Das grüne Gras wird tränken
Mit Tau mich ganz gewiss:
Und wenn du willst, gedenke,
Und wenn du willst, vergiss.

Ich werd nicht sehn die Schatten,
Spür nicht des Regens Fall
Und hör nicht leidvoll klagen
Das Lied der Nachtigall.
Und träumend fort im Zwielicht
Nie wächst noch schwindet es:
Vielleicht, dass ich gedenke,
Vielleicht, dass ich vergess.

Christina Georgina Rossetti
* 5. Dezember 1830 in London;
† 29. Dezember 1894 in London,
war eine britische Dichterin im viktorianischen Zeitalter 
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
19sixty:
Es ist schade, wenn der Kontakt vollkommen ab
...mehr
19sixty:
Tauschen möchte ich mit denen nicht. Immer un
...mehr
Josi:
Moin von der See. Die Schuld der FDP zu geben
...mehr
Hanna:
Da hast du Recht,zum Glück ist das so!Was mic
...mehr
Hanna:
Also ich fühle mich nicht als Sch....Bayer!!!
...mehr
Josi:
Das Thema ist brisant und es stellt sich die
...mehr
Josi:
Moin von der See. Wenn man das Theater verfol
...mehr
19sixty:
Mich ärgert immer, dass die nicht bayerischen
...mehr
Linda:
Ja, so sehe ich das auch. Ich wurde als junge
...mehr
19sixty:
Missbrauch ist unverzeihlich und muss bestraf
...mehr